Kontakt & Service

Fragen & Antworten

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Regen kann es immer mal geben, aber auch dann hat die Natur Ihren Reiz. Wetterverhältnisse können sich sehr schnell ändern. Wir haften deshalb nicht für schlechtes Wetter oder andere witterungsbedingte Einschränkungen. Zur Not halten wir für jeden Regenponchos (2,00 €) bereit.

Fahren öffentliche Verkehrsmittel zum Maislabyrinth?

Die Regionalbahn R10 verbindet Hamburg, Ahrensburg, Bargteheide, Bad Oldesloe und Lübeck miteinander. Die Buslinie 374 verbindet Hamburg mit Bargteheide. Der Bus hält in Bargteheide an der Haltestelle “Friedhof”. Von dort sind es 15 min Fussweg zum Glindfelder Weg.

Gibt es im Maislabyrinth Toiletten?

Zu unserer Veranstaltungseinrichtung gehören die stets gepflegten sanitären Räume für Damen und Herren

Kann ich im Maislabyrinth selbst grillen?

Nein! Das Mitbringen von Speisen & Getränken ist nicht gestattet.

Wie lange benötigt man für den Spaziergang durch das Maislabyrinth?

Je nach Orientierungssinn benötigt man ca. 1 Stunde. Das Labyrinthrätsel ist dann aber noch nicht gelöst und unser Veranstaltungsplatz bietet zusätzlich viel Kurzweil und Spaß

Kann ich im Maislabyrinth mit Karte bezahlen?

Nein, es ist vor Ort nur Barzahlung möglich. Aber Online kann per PayPal gezahlt werden.

Ist schon mal ein Kind im Labyrinth verloren gegangen oder etwas anderes passiert.

In 15 Jahren ist noch nie ein Kind verloren gegangen. Kinder meistern das Labyrinth oftmals besser als die Erwachsenen. Eine nicht kalkulierbare Gefahr geht durch stechende Insekten aus – also den Kindern die Getränke nur mit Strohhalm geben und den Geburtstagskuchen abgedeckt halten.

Wie ist die genaue Adresse des Maislabyrinths?

22941 Bargteheide, Glindfelder Weg (Nähe der Hausnr. 29) 500m weiter, rechte Seite

Noch Fragen offen? 

HOTLINE

Fragen beantwortet unsere Telefonhotline. Sie ist während unserer Öffnungszeiten zu erreichen. Telefonisch nehmen wir keine Buchungen vor. Für Reservierungsanfragen und Buchungen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Unser Büro bearbeitet Ihre Anfrage innerhlab von 3 Werktagen. Geben Sie dazu bitte gewünschtes Datum, Ankunftszeit, Anzahl der Personen und Ihre Rufnummer an.

0151 - 44 220 110

KONTAKTFORMULAR

Hausordnung

Bei aller Freude bitten wir Sie, die übliche Rücksicht und Vorsicht walten zu lassen. Das bedeutet vor allem, für andere Verantwortung zu zeigen und die Spielregeln der Höflichkeit zu beachten. Überdies bitten wir Sie, die nachfolgenden Regeln, die unsere Allgemeinen Geschäftsgrundlagen darstellen, zu beachten, um dadurch Missstimmigkeiten auszuschließen.

1. Parken

Auf unserem Parkplatz gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO). Parken erfolgt auf eigene Gefahr. Bitte stellen Sie Ihr Fahrzeug nur innerhalb der dafür vorgesehenen Parkflächen ab. Für Schäden, die auf außergewöhnliche Ereignisse wie Sturm, Hagel, Explosion und Feuer zurückzuführen sind und bei Diebstahl oder Beschädigung Ihres Fahrzeuges durch andere, können wir keinen Ersatz gewähren.

2. Eintrittskarte

Das Gelände des Labyrinths darf nur mit gültigen Eintrittskarten an dem gekennzeichneten Eingang für Besucher betreten werden. Die Eintrittskarten sind während des Aufenthaltes aufzubewahren und auf Verlangen vorzuzeigen. Die erworbenen Tageseintrittskarten sind nur am Tag des Kaufs gültig. Die Eintrittsberechtigung erlischt mit dem Verlassen des Parkgeländes. Ein Wiedereintritt ist nur mit gültigem Handstempel möglich. Die Mehrwertsteuer ist im Eintrittspreis enthalten. Verschiedene Ermäßigungen können nicht miteinander kombiniert werden. Personen, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluß stehen, kann der Zutritt zum Labyrinth verweigert oder können vom Gelände ohne Anspruch auf Rückzahlung oder Teilrückzahlung des gezahlten Eintritts verwiesen werden.

3. Sicherheitsbestimmungen

  1. Hunde sind willkommene Gäste, müssen aber an der Leine geführt werden. Im Interesse der Hygiene ist es für den Zutritt von Hunden auf das Parkgelände Voraussetzung, dass ihre Besitzer eine Vorrichtung zur Beseitigung von Hundekot mit sich führen.
  2. Die feuerpolizeilichen Vorschriften im Labyrinth sind unbedingt zu beachten. Das Grillen ist auf dem gesamten Gelände nicht gestattet.
  3. Im Interesse der Erhaltung des Labyrinths dürfen die Wege und Plätze nicht verlassen werden.
  4. Der Besitz und das Tragen von Waffen oder gefährlichen Gegenständen (Pistolen, Messer, Ketten, Schlagringe etc.) sind auf dem Gelände des Labyrinths nicht gestattet.
  5. Den Aufforderungen des Personals des Labyrinths ist im eigenen Interesse Folge zu leisten.
  6. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

4. Benutzung der Spielgeräte, das Betreten des Aussichtsturmes und anderen Einrichtungen erfolgt auf eigene Gefahr.

5. Aufsichtspflicht: Wir weisen alle Eltern und Begleitpersonen von Gruppen darauf hin, ihre Aufsichtspflicht sorgfältig zu erfüllen, da wir sie davon nicht entbinden können. In diesem Rahmen tragen Aufsichtspersonen und Eltern auch für alle Schäden Verantwortung, die durch die zu Beaufsichtigenden entstehen. Passen Sie bitte stets auf Ihre Kinder auf.

6. Haftungsbeschränkungen: Wir haften nur für Schäden, die auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit unseres Personals zurückzuführen sind. Insbesondere wird auch keine Haftung für mitgebrachte Gegenstände übernommen. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Gefahren für Leben und Gesundheit. Wir haften nicht für Gegenstände, die Mitarbeitern im Labyrinth übergeben werden oder im Labyrinthgelände abgelegt werden.

7. Werbung und Anbieten von Waren und Leistungen

Werbung und Anbieten von Waren und Leistungen ist auf dem Gelände und auf dem Parkplatz des Labyrinths nur mit vorheriger Genehmigung gestattet.

8. Hausrecht

Das Labyrinth ist berechtigt, Personen, die gegen die Hausordnung verstoßen oder die ohne rechtmäßigen Eintrittsausweis im Labyrinth angetroffen werden, entschädigungslos vom Labyrinthgelände zu verweisen. Wer andere Besucher belästigt, die Anlagen entgegen der jeweiligen Benutzungsordnung nutzt oder Anordnungen des Personals nicht Folge leistet, kann vom Labyrinthgelände verwiesen werden. Ein Anspruch auf Rückzahlung des Eintrittsgeldes besteht nicht, auch nicht teilweise.